Seite auswählen

Trekking in den Bale Bergen und Rift Valley (10 Tage)

Tag 1: Ankunft in Addis Abeba mit City Tour
Morgen
Sie werden von einem Welcome Ethiopia Tours Mitarbeiter am Bole International Airport in Addis Abeba abgeholt und in das für Sie reservierte Hotel gebracht.
Nachmittag
Nachdem Sie sich etwas ausgeruht haben, beginnen wir mit der Erkundung von Addis Abeba. Dabei haben wir je nach Interesse verschiedene Sehenswürdigkeiten im Angebot:
–  Mount Entoto mit den besten Ausblicken über die Hauptstadt
–  Institute of Ethiopian Studies, wo Kulturgegenstände und Artefakte aus allen Regionen besichtigt können
–  das National Museum , wo unter anderem ein Replikat der 3.5 Millionen Jahre alten Knochen von „Lucy“ ausgestellt ist
–  die Sankt Georgs Kathedrale, die mit Gemälden des bekannten äthiopischen Künstlers Afework Tekele sowie weiteren Kirchen- und Kulturschätzen geschmückt ist
– Die Trinity Kathedrale: die letzte Ruhestädte für Angehörige der Kaiser Familie und Helden des Landes; es ist die eindrücklichste Kathedrale ihrer Art im Land, geschmückt mit Schnitzereien, Mosaiken und farbigen Fenstern.
– Auch ein Besuch des Merkato ist möglich, Der grösste Markt Afrikas ist auf alle Fälle eine eindrückliche Erfahrung! Hier finden sie von lebenden Tieren, über Computer bis zu Souvenirs alles Erdenkliche und Nicht-Erdenkliche!
Übernachtung: Ambassador Hotel oder gleichwertiges 4 Stern Hotel, Addis Abeba
Lion of Judah, Addis Ababa
Tag 2: Addis Abeba– Langano See (200km)
Nach dem Frühstück begeben wir uns auf die Fahrt ins Rift Valley zur Bishangari Lodge (ca. 4 Std.). Die Bishangari Lodge ist eine Eco-Lodge in mitten wilder Natur und am Ufer des Langano Sees gelegen. Sie können sich am Strand erholen (Schwimmen ist hier möglich) oder einen Spaziergang unternehmen bei dem Sie höchst wahrscheinlich auf Warzenschweine, Oliv Paviane und eine Vielzahl Vogelarten stoßen werden.  Die Lodge bietet zudem viele weitere Aktivitäten wie Trekking im nahe gelegenen Wald, Mountain Biking, Vogelbeobachtungen, Fischen, Hippo Spotting oder Reiten an.
Übernachtung: Bishangari Lodge
Lake Langano, Rift Valley
Tag 3: Langano See – Dinsho (250 km)
Nach dem Frühstück führen wir unsere Reise via Shashamane nach Dinsho fort (ca. 5 Std. In Dinsho registrieren wir uns bei der Bale National Park Behörde. Wir unternehmen einen lockeren, aber erlebnisreichen Spaziergang in der Umgebung und stoßen dabei auf zahlreiche endemische Vogel und Säugetierarten wie der Berg Nyala, Menelik Buschbock, Riedbock und Warzenschwein. Wir könnten auf Augur- und Steppenbussarde, Langbeinige Bussarde, Weisskopf Geier, Gambagaschnäpper, Fliegenschnäpper, Nördlicher Hornrabe, Steindrossling, Raub-und Steppenadler treffen. 
Übernachtung: Camping in Dinsho
Dinsho, Bale Mountains
Tag 4: Trekking von Dinsho nach Sodota (18 km)
Heute trekken wir von Dinsho durch das Web Tal zum Fincha Habera Wasserfall, wo der Web und der Wolla Fluss zusammenfließen. In dieser Gegend könnten wir bereits ein erstes Mal auf den endemischen äthiopischen Wolf treffen sowie auch auf Klippschliefer und Greifvögel. Nachdem wir uns am Wasserfall etwas erfrischt haben, ziehen wir weiter bis nach Sodota, wo wir die Nacht verbringen werden
Übernachtung: Camping in Sodota
Ethiopian Wolf, Bale Mountains

Tag 5: Trekking von Sodota nach Keyrensa (20 km)

Heute wandern wir durch wunderschöne Landschaften bis nach Keyrensa. Wieder haben wir sehr gute Chancen auf eine Vielzahl Vogelarten, vor allem Raubvögel, wie auch auf den äthiopischen Wolf zu stossen.
Übernachtung: Camping in Keyrensa

Keyrensa Camp, Bale Mountains
Tag 6: Trekking von Keyrensa nach Rafu (20 km)
Heute steigt der Weg steil an bis zu unserem Tagesziel Rafu. Wir kommen bei den vulkanischen Felssäulen bei Rafu vorbei und genießen von hier aus eine spektakuläre Panoramaaussicht auf die eindrückliche Umgebung. Auf dem Weg sollten wir auch auf Kippschliefer, Klippspringer, Raubvögel und zahlreiche weitere Vogelarten treffen.
Übernachtung: Camping in Rafu
Rafu, Bale Mountains

Tag 7: Trekking von Rafu nach Gerba Guracha (22 km)

Heute erwartet und eine lange Durchquerung der größten alpinen Gegend Afrikas, dem Senneti Plateau. Nachdem wir unser Camp erreicht haben. umrunden wir den größten See in den Bale Bergen, den Gerba Guracha oder ”Schwarzer See”. Hier sollten wir auf eine Vielzahl an Wasservögeln treffen.
Übernachtung: Camping in Gerba Guracha.

Gebra Guracha, Bale Mountains
Tag 8: Trekking von Garba Guracha zum Senetti Camp (17 km)
Heute benötigen wir. ca 5-6 Std., um das Senetti Plateau zu erforschen. Dies ist in der Regel der beste Ort, um den äthiopischen Wolf zu sichten. Wir besuchen auch die Kranich Seen und erklimmen den zweit höchsten Gipfel Äthiopiens, den Mount Tullu Timtu L, mit einer Höhe von 4’377 m.
Übernachtung: Camping, Senetti Campsite
Mount Tullu Timtu, Bale Mountains
Tag 9: Senetti – Harenna –  Goba (40km)
Nach dem Frühstück treffen wir auf unsere Fahrzeuge und fahren vom Senetti Plateau hinunter zum Harrena Wald, dem grössten Regenwald Äthiopiens im Süden des Parkes. Wir erkunden die einzigartige Vegetation zu Fuss und hoffen auch auf die endemischen Bale Affen und auf Colobus Affen zu treffen. Am späten Nachmittag fahren wir nach Goba, wo wir die Nacht im Hotel verbringen
Übernachtung: Goba Wabeshebele Hotel, Goba
Harena Forest, Bale Mountains
Tag 10: Goba– Addis Ababa (380km)
Morning / Afternoon:
Nach dem Frühstück fahren wir zurück Addis Abeba (ca. 8 Std.). In Addis ist ein Tageszimmer für Sie bereit.
Abend:
Am Abend sind Sie in ein traditionelles Restaurant mit Musik und Tänzen aus allen Regionen Äthiopiens eingeladen. Noch einmal können Sie beim Abschlussessen die lokalen Köstlichkeiten genießen. Anschließend bringen wir Sie zum Flughafen für Ihre Abreise oder, falls Sie in Äthiopien bleiben, zu dem für Sie reservierten Hotel.
Unterkunft: Hotel in Addis Abeba oder Abreise

Preis anfragen

Name und Vorname (Pflichtfeld)

Ihre Email Adresse (Pflichtfeld)

Land

Telefon

Anfunkunftsdatum

Abreisedatum

Anzahl Reisende

Nachricht senden